Publikationen

Hier findest Du aktuelle Handbücher für die kommunalpolitische Arbeit

NEU (Juni 2019): Arbeit mit Hauptsatzungen und Geschäftsordnungen

Die „Grundregeln“ der kommunalen Ratsarbeit.  

Die Geschäftsordnung und die Hauptsatzung regeln die wichtigsten Grundlagen zur Arbeit in den Räten. Ausschussbesetzung, Rederecht, Personenwahlen, Beigeordnete und viele wichtige Entscheidungen müssen schon bei der Erarbeitung gut durchdacht werden. Diese Publikation gibt einen Einblick in die Notwendigkeiten und gibt praktische Hinweise für den Einstieg.

Diese Bröschüre ist für alle kostenlos und kann über diesen Link heruntergeladen werden:

Broschüre

Rät*innen gegen Rechts – Umgang mit Rechten in kommunalen Gremien

Kommunalpolitik braucht mutige Menschen

Mit dem Einzug der AfD in nahezu alle kommunalen Parlamente, tritt nun eine rechtsextreme politische Kraft in den Arbeitsalltag der Komunalpolitiker*innen ein. Dieses Buch von Tilo Giebers und Anika Taschke gibt einen Einblick in die Themenfelder und Positionen rechter Akteure in der Kommunalpolitik. Es gibt Handlungs- und Umgangshilfen mit Themen und Personen aus einem solchen Spektrum. Ein muss für alle Thüringer Kommunalpolitiker*innen!

Das Buch wurde von der Rosa-Luxemburg-Stiftung herausggegeben und ist für alle kostenlos. Es kann per Email an uns angefordert werden:
info@thueringengestalter.de

Rechte und Pflichten von kommunalen Aufsichtsratsmitgliedern

Broschüre für eine leichtere Arbeit in den kommunalen Aufsichtsräten

Zur kommunalpolitischen Praxis gehört die Arbeit in den Aufsichtsräten. Frank Kuschel widmet sich in dieser Handreichung genau dieser Thematik und versucht Klarheit in die auf den ersten Blick komplexe Arbeit eines Aufsichtsrates zu schaffen.

Diese Bröschüre ist für alle kostenlos und kann über diesen Link heruntergeladen werden:

Broschüre

Handliche A6-Ausgabe der Thüringer Kommunalordnung erschienen

Mit einem „ABC zur Thüringer Kommunalordnung“
Ein Muss für alle Thüringer Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker. Mitglieder des KOPOFOR erhalten jeweils ein Exemplar kostenfrei auf Nachfrage.

Für Nicht-Mitglieder wird eine Schutzgebühr in Höhe von 1,00 Euro erhoben. Kontakt

Der Informationsanspruch von Gemeinderäten in Thüringen

Reichweite und Grenzen

Zum Inhalt:
Haben einzelne Gemeinderäte einen uneingeschränkten Informationsanspruch? Da in Thüringen eine gesetzliche Regelung hierzu fehlt, führt diese Frage in der kommunalen Praxis immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen. In seinem Buch begründet Peter Hornschuch, warum auch das einzelne Gemeinderatsmitglied ein Informationsrecht besitzt und begründet dies mit der unzureichenden Regelung in der Thüringer Kommunalordnung, die durch Auslegung allgemeiner Rechtsnormen zu ergänzen ist. So lässt sich das Prinzip des umfassenden Frage- und Informationsrecht von Abgeordneten uneingeschränkt auf Gemeinderatsmitglieder übertragen. Diese wissenschaftliche Untersuchung liefert einen wichtigen Beitrag zur Klärung der Rechtslage in Thüringen.

Mitglieder des KOPOFOR erhalten jeweils ein Exemplar kostenfrei auf Nachfrage.

Für Nicht-Mitglieder wird eine Schutzgebühr in Höhe von 7,00 Euro erhoben. Kontakt

Facebook, Twitter & Co

Soziale Netzwerke – eine Einführung (nicht nur) für Kommunalpolitiker

Mit dieser Publikation wird „eine Art Gebrauchsanleitung“ für Kommunalpolitiker und Interessierte angeboten. Nach einführenden Worten zur Nutzung des Internet durch verschiedene Alters- und Personengruppen und zum Unterschied zwischen Web 1.0 „nur lesen“ und Web 2.0 „lesen und schreiben“, wird anhand von zahlreichen praktischen Beispielen die sichere und zielgerechte Nutzung von Facebook, Twitter & Co. dargestellt. Im besonderen Fokus stehen dabei die Grundregeln, an die sich Kommunalpolitiker und Interessierte Bürger halten sollten, wenn sie in den Netzwerken unterwegs sind.

Mitglieder des KOPOFOR erhalten je ein Exemplar kostenfrei auf Nachfrage.

Für Nichtmitglieder wird eine Schutzgebühr in Höhe von 5,90 Euro erhoben. Kontakt

Funktional-, Verwaltungs, und Gebietsreform in Thüringen – erweiterte Ausgabe

Thüringen steht seit vielen Jahren vor Herausforderungen, auf welche die Funktional-, Verwaltungs- und Gebietsreform Antworten geben soll. Um die geplanten Änderungen zu verstehen und sich einen Überblick über die Fakten zu verschaffen, stellt das KOPOFOR Thüringen e.V. seinen Mitgliedern und allen Interessierten Bürger*innen die Publikation Funktional-, Verwaltungs- u. Gebietsreform zur Verfügung. Darin erläutert der Autor Frank Kusche die wesentlichen Ziele der Reform, die einzelnen Phasen der Umsetzung und Zeitschienen. Download (PDF)

Das könnte Dich auch interessieren

Thüringengestalter Infothek
Thüringengestalter Newsletter